Was erwartet uns 2020 an der Börse?

Ausblick auf das Börsengeschehen im Jahr 2020

Es kommt, wie es kommt und es ist meist gut gegangen.

Beim Ausblick auf das weitere Börsenjahr 2020 lautet unsere Empfehlung: Erwarten Sie (auch) das Unerwartete! In diese Richtung geht die Kolumne Die zehn Überraschungen des Jahres… von Byron Wien, Vice Chairman von Blackstone, und Joe Zidle, Chief Investment Strategist aus gleichem Hause. Deren Kolumne gab uns den Anstoß, ebenfalls über einige Ereignisse nachzudenken, die in diesem Jahr Auswirkungen auf die Börsenkurse haben könnten.

Brexit – und nun?

Der Brexit wurde vollzogen und die Mitgliedschaft Großbritanniens in der EU ist Geschichte. Doch viele Fragen bleiben offen: Wie sehr wird das Königreich dadurch gespalten? Wird es bis zum Jahresende 2020 ein Handelsabkommen der Briten mit der EU geben? Bis zum 31.12. läuft die Übergangsfrist, in der noch die bisherigen Regelungen im Warenverkehr und bei den Dienstleistungen gelten. Niemand weiß, ob die Verhandlungen für die Zeit danach bis dahin abgeschlossen sein werden oder sich noch Jahre hinziehen.

Wahlen in Deutschland und den USA

Hierzulande ist innenpolitisch abzuwarten, wie sich die große Koalition hält - vor allem nach den aktuellen Ereignissen in Thüringen. Ansonsten stehen jedoch vergleichsweise wenige Wahlen in den Bundesländern an, die starke Auswirkungen auf die Bundespolitik haben dürften.

Die Präsidentschaftswahl in den USA im November 2020 wird hingegen von großer Bedeutung sein: für die USA, für die Weltpolitik, für die Weltbörsen und für uns alle. Wen wird die demokratische Partei gegen Donald Trump ins Rennen um das Präsidentenamt schicken und wie wird er oder sie gegen den amtierenden Präsidenten abschneiden? Seit Ende des 2. Weltkrieges wurden mit Gerald Ford, Jimmy Carter, und George Bush sen. nur drei Amtsinhaber abgewählt.

Die Vergangenheit zeigt, wie die Entwicklung der Wirtschaft und der Aktienmärkte den Ausgang der Präsidentenwahl beeinflussen. Eine schwächelnde Wirtschaft und schwache Börsen sprechen eher gegen eine Wiederwahl des amtierenden Präsidenten. Die Bilanz des Aktienmarktes in der Amtszeit von Trump sieht bisher nicht schlecht aus und lässt eine Wiederwahl anhand dieses Kriteriums realistisch erscheinen. Doch abgerechnet wird am Schluss.

Die geopolitische Situation bleibt komplex

Die geopolitische Situation lässt sich schwer einschätzen. Nordkorea, China, Russland, Iran, Syrien und einige andere Länder sind kaum kalkulierbare Teilnehmer der Weltpolitik. Da mag der kauzig wirkende britische Premier Boris Johnson geradezu verlässlich erscheinen. Hier irgendeine Prognose zu geben, wie sich die Situationen in den Ländern und ihre internationalen Beziehungen entwickeln und welche Auswirkungen diese auf die globale Wirtschaft haben, erscheint nahezu unseriös.

Zudem kann es immer plötzlich auftretende Ereignisse wie die Verbreitung des Corona-Virus geben, die Auswirkungen auf die weltweiten Aktienmärkte haben.

Hält der starke DAX-Trend auch 2020 an?

Im DAX liegt ein großartiges Jahr hinter uns. Auch unser Fonds Meisterwert Perspektive hat um Kalenderjahr 2019 um über 25 Prozent zugelegt. Die gute Stimmung an den Börsen hat etwas überrascht, denn die Gewinne der deutschen Industrieunternehmen sind geschrumpft, der Welthandel ist rückläufig, im verarbeitenden Gewerbe liegt eine Auftragsschwäche vor und der Automobilindustrie steht ein Umbruch bevor.

Doch wo soll das Geld der Anleger auch anders hin? Es fehlt das Regulativ des Geld- und Rentenmarktes, wo es statt risikolosen Zinsen nur noch zinslose Risiken gibt. Angesichts von Minuszinsen wäre so mancher schon damit einverstanden, sein Geld gefahrlos mit 0% anzulegen.

An den Börsen ist die Tendenz zu beobachten, dass wachsende Technologieunternehmen nach und nach die Plätze der alteingesessenen Unternehmen in den großen Indizes einnehmen. Insofern muss Ihnen um die höhere Bewertung in den Indizes nicht bange sein, da sich diese den großen Entwicklungen in der Gesellschaft und der Wirtschaft anpassen.

Es kommt, wie es kommt und es ist meist gut gegangen.

Professionelle Anlageberatung

Viele Faktoren spielen bei der Entwicklung der Wirtschaft und der Märkte eine Rolle. Manche sind offensichtlich und absehbar, andere hingegen undurchsichtig oder nur bedingt wahrscheinlich. In diesem Geflecht verstehen sich die Experten der Braunschweiger Privatbank als Lotsen, die Sie mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung und ihrem Netzwerk bei der Geldanlage und Vermögensverwaltung gerne umfassend beraten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Beratung und Kontakt

Zurück zur Übersicht

06. Februar 2020