Fonds Meisterwert Perspektive: Entwicklung im März 2020

Historische Chance? – Ja, nein, doch, vielleicht? Weltweit sind die Börsen in den vergangenen Wochen um ca. 40 Prozent gefallen, getrieben durch die Angst um die Auswirkungen der Corona-Krise. Angst ist irrational – und somit sicherlich auch die erreichten Kurse. Verstärkend kam hinzu, dass die niedrigen Zinsen auch Anleger zum Aktienkauf getrieben haben, für die das eigentlich gar nicht der richtige Anlagebereich ist: Personen, die Risiken scheuen und dennoch jede Chance nutzen wollen. Gibt es davon zu viele im Markt, dann provoziert jede eintretende größere Risikosituation einen heftigen Abwärtstrend.

Die aktuelle Marktsituation

Die Entwicklung am Aktienmarkt lässt sich nicht vorhersagen wie der Liquiditätsstrom einer in punkto Bonität einwandfreien Staatsanleihe und wird sich – trotz Heerscharen von Analysten und der Bestrebungen, Research immer weiter zu optimieren – nie berechnen lassen. Dementsprechend fällt auch die Entgegnung auf die Frage aller Fragen aus: „Wann ist der richtige Zeitpunkt, bestehende Positionen aufzustocken oder wieder aufzubauen?“ Die Antwort ist so simpel wie unbefriedigend: Man weiss es nicht!

Das oft ersehnte „perfekte Timing“, einkaufen am tiefsten Punkt eines Zyklus und verkaufen an dessen höchstem Punkt, gelingt selten oder überhaupt nicht – und wenn, dann meist zufällig und mit Riesenglück. Auf tiefem Niveau treibt den Investor die Angst, die Kurse könnten noch weiter sinken, auf hohem Niveau fehlen oftmals die Alternativen. Die Aussicht auf weiter steigende Notierungen verlocktzudem zum Verbleiben im Investment. Viele kleine Zyklen, die man erst erkennt, wenn sie längst schon wieder vorüber sind, lassen kaum auf Erfolge hoffen. Langfristig orientierten Investoren bietet sich jedoch auf dem erreichten Niveau mit hoher Wahrscheinlichkeit ein attraktives Umfeld für Käufe. Langfristig meint hier jedoch nicht Wochen oder Monate, sondern Jahre!

Der Blick in die Fondswerkstatt

Auch der „Meisterwert Perspektive“ konnte sich demmomentanen Crash-Szenario nicht völlig entziehen, da wir weiterhin konsequent mit nahezu 100% in Aktien investiert sind. Aufgrund der sehr heftigen Kursbewegungen an den Märkten zeigte sich der Fondskurs sehr volatil. Auch für uns eine außergewöhnliche Situation – Tageskursschwankungen von über 10% in Indizes wie dem Dax oder dem Dow Jones Industrial gab es in der bisherigen Historie der Märkte in dieser Form nicht.

Wir haben natürlich sehr genau beobachtet, wie sich unsere gesetzte Anlagestrategie in dieser Ausnahmesituation verhält. Denn genau für eine solche Situation ist Ihr Basisinvestment in Aktien gedacht – und gerade jetzt kann unsere Bewertungsmechanik ihre Stärken ausspielen. Wir betrachten intensiv die relevanten Kennzahlen der Unternehmen, lassen die Emotionen außen vor und richten unser besonderes Augenmerk auf Aktien, die auch im unruhigen Fahrwasser gut aufgestellt sind. Dadurch, dass der „Meisterwert Perspektive“ kontinuierlich investiert bleibt, nehmen wir bei einer Erholung der Märkte diese Aufwärtsbewegung sofort mit auf.

Aufgrund der Marktdynamik sind die Umschichtungen in der aktuellen Reallokation sehr umfangreich – 21 Titel verlassen unser Portfolio. Folgende Titel werden dafür neu aufgenommen: Tyson Food, Viviendi, British American Tobacco, Astellas Pharma, Linde, East Japan Railways, ImperialBrands, Fresenius Medical Care, Orange, National Grid, Nutrien, Intercontinental Exchange, Motorola, LVMH, Fortis, Altria, American Tower, E.on, Deutsche Telekom, Charles Schwab und Amgen.

Alle aktuellen Kursinformationen zum Meisterwert Perspektive R

Dieser Beitrag ist ein Werbetext und dient ausschließlich Informationszwecken. Ausführliche produktspezifische Informationen und Hinweise zu Chancen und Risiken des Fonds entnehmen Sie bitte den aktuellen Verkaufsunterlagen (wesentliche Anlegerinformationen, Verkaufsprospekt inkl. Anlagebedingungen sowie der letzte veröffentlichte Jahres- und Halbjahresbericht), die Sie kostenlos im Internet auf www.meisterwert-perspektive.de und www.universal-investment.com bzw. über Ihren Kundenservice der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg und der Braunschweiger Privatbank erhalten. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf des Fonds. Die Inhalte dieses Werbematerials stellen keine Handlungsempfehlung dar. Sie ersetzen weder die individuelle Anlageberatung durch die Bank noch die individuelle, qualifizierte Steuerberatung. Dieses Dokument wurde mit Sorgfalt entworfen und hergestellt, dennoch übernehmen weder die Braunschweiger Privatbank noch die Universal-Investment-Gesellschaft mbH eine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit.

Zurück zur Übersicht

31. März 2020