Fonds Meisterwert Perspektive: Entwicklung im August 2019

„Warten auf ...“ – hört und liest man in den letzten Monaten Kommentare zum Aktien- oder Rentenmarkt, so finden sich in diesen einige Konstanten. Viele Marktteilnehmer scheinen orientierungslos – warten sie doch immer wieder auf ein möglicherweise richtungsweisendes Signal in der Nachrichtenflut.

Kursverlauf Fonds Meisterwert Perspektive bis August 2019
Grafik: Fonds Meisterwert Perspektive - Kursverlauf von Okt. 2017 bis August 2019

Die aktuelle Marktsituation

Sei es der Austritt Großbritanniens aus der EU, der von einem allem Anschein nach sprunghaften britischen Premierminister angeführt wird, was immer wieder für überraschende Nachrichten gut ist, oder die schon gewohnt wechselhafte italienische Politik. Nicht zu vergessen die beständig aufflammenden Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und anderen Teilen der Welt, seien es China, die EU oder weitere Regionen, die sich Donald Trump gerade auswählt. Die Welt ist weniger berechenbar geworden. Der Gipfel des Grotesken muss mit der Meldung des ins Auge gefassten Erwerbs Grönlands durch die USA noch lange nicht erreicht sein.

In dieser Lage scheint ein eher kurzfristiges Denken von einer Nachricht zur nächsten vielen ein probates Mittel, wodurch die Märkte deutlich sprunghafter werden. Die damit einhergehende Unsicherheit der Marktteilnehmer steigt. Eines aber ist sicher: Es gibt am Rentenmarkt schon lange keinen risikolosen Zins mehr, wurde doch zuletzt die 30-jährige Bundesanleihe mit einer Minusrendite von 0,11% versteigert. Der Rentenmarkt kann somit keine Alternative zur Aktie sein.

Sammeln wir also mit unserem „Meisterwert Perspektive“ weiterhin fleißig Dividenden ein, die wir Ihnen im Februar nächsten Jahres wieder ausschütten – und denken wir vor allem nach wie vor konsequent langfristig. Unser Handeln ist niemals passiv reagierend oder gar planlos; es wird nicht von der kurzfristigen Nachrichtenlage beherrscht, sondern von den bewährten Kriterien, die eine Aktie erfüllen muss, um in unseren Fonds aufgenommen zu werden.

Der Fonds Meisterwerk Perspektive ist auch in der Krise weitgehend stabilHandgemachter Aktienfonds: Der Meisterwert Perspektive

Der Blick in die Fondswerkstatt

Im schwierigen Börsenumfeld des August kam es bei deraktuellen Realloaktion zu tendenziell eher wenigen Umschichtungen. Lediglich sechs Aktien scheiden aus dem Portfolio aus. Die Titel Kinder Morgan, Honeywell International, Mondelez International, Pfizer Inc., United Technologies und Vinci verlassen den „Meisterwert Perspektive“.

Ersetzt werden sie durch Bristol-Myers Squibb, Gilead Sciences, die Lloyds Banking Group, Medtronic, Restaurant Brands und Enbridge. Enbridge ist ein Unternehmen mit Sitz in Kanada, gegründet im Jahr 1949, und betreibt innerhalb der Staatsgebiete der USA und Kanadas das weltgrößte Rohöl- und Flüssigkeiten-Pipeline-System. Dieses System hat eine Länge von ca. 13.500 km, durch dessen Leitungen täglich ca. 2 Millionen Barrel gepumpt werden.

Unser „Meisterwert Perspektive“ ist weiterhin weltweit unterwegs. Europa ist noch im Übergewicht mit ca. 42%, darauf folgen USA und Canada mit 30% und dann Japan mit rund 24% Anteil im Portfolio.

Die erwartete Dividendenrendite unseres neu aufgestellten Portfolios liegt bei 3,85%, das Beta bei 0,77.

Hinweis: Dieser Beitrag ist ein Werbetext und dient ausschließlich Informationszwecken. Ausführliche produktspezifische Informationen und Hinweise zu Chancen und Risiken des Fonds entnehmen Sie bitte den aktuellen Verkaufsunterlagen (wesentliche Anlegerinformationen, Verkaufsprospekt inkl. Anlagebedingungen sowie der letzte veröffentlichte Jahres- und Halbjahresbericht), die Sie kostenlos im Internet auf www.meisterwert-perspektive.de und www.universal-investment.com bzw. über Ihren Kundenservice der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg und der Braunschweiger Privatbank erhalten. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf des Fonds. Die Inhalte dieses Werbematerials stellen keine Handlungsempfehlung dar. Sie ersetzen weder die individuelle Anlageberatung durch die Bank noch die individuelle, qualifizierte Steuerberatung. Dieses Dokument wurde mit Sorgfalt entworfen und hergestellt, dennoch übernehmen weder die Braunschweiger Privatbank noch die Universal-Investment-Gesellschaft mbH eine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit.

Zurück zur Übersicht