Meisterwert Perspektive und das Börsengeschehen im Januar 2021

Das Börsenjahr 2021 fing gut an! In den ersten Handelstagen des neuen Jahres stellten einige große Indizes neue Höchstwerte auf, die allerdings nicht bis zum Monatsende gehalten werden konnten. Ende letzten Jahres wurden die ersten Menschen in Deutschland und auch weltweit geimpft. Seitdem ist die Verfügbarkeit des Impfstoffs und das Tempo der Impfungen beherrschendes Thema in den Nachrichten und an den Aktienmärkten.

Wertentwicklung des Fonds Meisterwert Perpektive

Kursverlauf Meisterwert Perspektive bis Jan 2021
Grafik: Kursverlauf des Fonds Meisterwert Perspektive in den letzten sechs Monaten bis Jan. 2021.

Die aktuelle Marktsituation

Die Prognosen für die Jahre 2021 und 2022 sind in puncto Unternehmensgewinne sehr optimistisch, nach den massiven Einbrüchen im Jahr 2020 wird mit einer signifikanten Erholung gerechnet. Sollten die Erfolge im Kampf gegen das Coronavirus nur schleppend erzielt werden, könnte es aber zu Verzögerungen in der erwarteten Aufwärtsbewegung der Gewinne kommen. Wir schließen uns der konstruktiven Aussicht auf positive Gewinnentwicklung der Unternehmen und demzufolge freundliche Aktienmärkte an.

Die Vermutung ist jedoch, dass 2021 eher zum Jahr der Value Investoren wird und die Growth Investoren mit bescheideneren Erwartungen in die nächsten 12 Monate gehen sollten. Apple lieferte Ende Januar einen Vorgeschmack darauf. Das Unternehmen legte einen Quartalsabschluss mit nahezu überbordenden Rekorden vor. Alle Produktkategorien wiesen zweistellige Erlöswachstumsraten auf – die Aktie ging hingegen nach Bekanntgabe der Zahlen deutlich zurück. Das lag möglicherweise daran, dass für das aktuelle Quartal keine konkrete Prognose veröffentlicht wurde, aber auch an der bereits bis dahin erreichten Bewertung.

In den nächsten Tagen werden weitere große Technologieunternehmen ihre Zahlen vorlegen. Wir dürfen gespannt sein, ob auch dann wieder der alte Leitsatz „Kaufe das Gerücht, verkaufe die Meldung“ seine Gültigkeit beweisen wird. Value Aktien, zu denen auch die Titel des Meisterwert Perspektive überwiegend zählen, weisen noch moderate Bewertungen auf. Deshalb und insbesondere in Ermangelung von Alternativen sollte ihnen im Jahr 2021 deutlich mehr Aufmerksamkeit gelten.

Blick in die Fondswerkstatt

Wie schon im Dezember letzten Jahres gab es auch im Januar eine geringe Fluktuation im Portfolio des Meisterwert Perspektive. Der niederländische Telekommunikationskonzern KPN hatte sein Kurspotenzial ebenso wie das japanische Handelshaus Mitsubishi Corp. abgebaut. Der norwegische Düngemittelhersteller Yara erhielt von der Mehrheit der von uns beobachteten Analysten keine Kaufempfehlung mehr. Diese drei Titel wurden deshalb durch die japanische Kirin Holding, den kanadischen Softwarehersteller Open Text und die Deutsche Börse ersetzt.

Die Produktpalette von Kirin zeichnet sich durch einen breiten Mix aus: Bekannt ist das Unternehmen einerseits für Whisky und Bier, aber es werden auch alkoholfreie Getränke, Lebensmittel und Pharmazeutika produziert. Open Text bietet Unternehmen weltweit Software für Intranet, Extranet und Unternehmensportale. Ferner werden Lösungen für die maschinengestützte Entscheidungsfindung, Automatisierung und Geschäftsoptimierung offeriert.

In der Branchengewichtung haben die Kommunikationsdienste nach den Titeln aus dem Gesundheitswesen den zweiten Rang inne. Mit zweistelliger Gewichtung folgen Rohstoffwerte und Konsumgüterhersteller. Europa und die Eurozone bilden die geografischen Schwergewichte vor Nordamerika.

Das durchschnittliche Beta des Meisterwert Perspektive Portfolios liegt bei 0,76, während die Prognose der durchschnittlichen Rendite bei 3,57% liegt.

Aktuelle Kursinformationen Fonds Meisterwert Perspektive R

 

Dieser Beitrag ist ein Werbetext und dient ausschließlich Informationszwecken. Ausführliche produktspezifische Informationen und Hinweise zu Chancen und Risiken des Fonds entnehmen Sie bitte den aktuellen Verkaufsunterlagen (wesentliche Anlegerinformationen, Verkaufsprospekt inkl. Anlagebedingungen sowie der letzte veröffentlichte Jahres- und Halbjahresbericht), die Sie kostenlos im Internet auf www.meisterwert-perspektive.de und www.universal-investment.com bzw. über Ihren Kundenservice der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg und der Braunschweiger Privatbank erhalten. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf des Fonds. Die Inhalte dieses Werbematerials stellen keine Handlungsempfehlung dar. Sie ersetzen weder die individuelle Anlageberatung durch die Bank noch die individuelle, qualifizierte Steuerberatung. Dieses Dokument wurde mit Sorgfalt entworfen und hergestellt, dennoch übernehmen weder die Braunschweiger Privatbank noch die Universal-Investment-Gesellschaft mbH eine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit.

Zurück zur Übersicht

01. Februar 2021