Meisterwert Perspektive und das Börsengeschehen im August 2021

Die Aktienkurse steigen und steigen – unberührt von Delta-Variante, Afghanistan und teilweise enttäuschenden Wirtschaftsdaten. Unsere Prognose: Diese Aufwärtsbewegung wird dank der erfreulichen Gewinnentwicklung der Unternehmen auch weiterhin anhalten. Am meisten stimmt dabei optimistisch, dass von Euphorie an den Börsen nichts zu spüren ist.

Wertentwicklung des Fonds Meisterwert Perpektive

Kursverlauf Meisterwert Perspektive bis September 2021
Grafik: Kursverlauf des Fonds Meisterwert Perspektive in den letzten 12 Monaten bis September 2021.

Die aktuelle Marktsituation

Größter Unsicherheitsfaktor mit Hinblick auf die Kursentwicklung an den Aktienmärkten ist die Furcht vor einem falschen Timing der amerikanischen Notenbank FED bei der Bekanntgabe des Tapering, einer Verminderung der Ankauftätigkeit von Anleihen. Der Herbst war in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten oft der Zeitpunkt für Kurskorrekturen.

Aber genau wie gemessen am DAX in diesem Jahr die Devise „Sell in May and go away“ bisher keinen Erfolg zeigte, verfügt vielleicht auch der Herbst 2021 über seine eigenen Gesetze. Die aktuelle Aufwärtsbewegung weist eine beeindruckende Stärke auf, aber natürlich kann es auch immer wieder abweichende Tendenzen geben. Letztendlich entscheidend für die Bewertung der Unternehmen wird ihre weitere Gewinnentwicklung bleiben. Nachdem im vergangenen Jahr Titel rund um das Thema „Digitalisierung“ in vorderster Front der Gewinner anzutreffen waren, steht die Erholung vom Frühjahr 2020 nun auf einem breiteren Fundament.

Dazu kommt, dass die Zinsen in den vergangenen 40 Jahren kontinuierlich gefallen sind und die Anlageklasse verzinsliche Wertpapiere für viele Anlegerkreise nahezu keine Bedeutung mehr hat. Die Volatilität ist derzeit an großen Märkten als moderat zu bezeichnen. In einer derartigen Situation mit Liquidität auf Rücksetzer zu warten, scheint nicht sehr attraktiv. Scharfe Korrekturen begannen in der Vergangenheit oft in überkauften Situationen, im Rahmen der oben schon beschriebenen, aktuell nicht wahrnehmbaren Euphorie. Ein Grund mehr für unseren Optimismus.

Blick in die Fondswerkstatt

Unser Meisterwert Perspektive konnte im August weiter hinzugewinnen und markierte im Laufe des Monats einen neuen Jahreshöchststand. Dabei hat sich Nextera besonders hervorgetan, ein Anbieter für nachhaltige Energieerzeugung und Verteilungsdienstleistungen. Nextera erzeugt Elektrizität durch Wind, Sonnenenergie und Erdgas. Das Portfolio verlassen haben der belgische Telekommunikationsdienstleister Telenet Group, die amerikanische Handelskette WalMart, das Ölserviceunternehmen Baker Hughes sowie die französischen und amerikanischen Pharmaunternehmen Sanofi und Bristol Myers. E.ON war der letzte Titel, der sich im August aus dem Meisterwert Perspektive verabschiedete.

Im Pharmabereich stießen dafür die schwedisch/britische Astra Zeneca hinzu, ebenso die japanische Astellas Pharma. Aus der Biotechnologie begrüßen wir die amerikanische Abbvie. Das amerikanische Immobilienunternehmen Equinix war bereits in der Vergangenheit wiederholt Gast im Portfolio und lieferte stets willkommene Performancebeiträge – möge es auch dieses Mal so sein. Mit der schwedischen Swedbank ist nun eine weitere skandinavische Bank vertreten, die japanische Seven & I Holding verstärkt die Lebensmittelhändler.

Titel der Gesundheitsbranche und Rohstoffwerte sind aktuell ungefähr gleich hoch gewichtet, danach folgen Versorger und Informationstechnologie. Europa und die Eurozone dominieren geografisch weiterhin vor Nordamerika. In der Ländergewichtung führen die USA deutlich vor Deutschland und Japan.

Mit einem durchschnittlichen Beta von 0,77 ist das Portfolio eher defensiv ausgerichtet. Die durchschnittlich zu erwartende Dividendenrendite liegt bei 3,25%.

 Aktuelle Kursinformationen Fonds Meisterwert Perspektive R

 
Dieser Beitrag ist ein Werbetext und dient ausschließlich Informationszwecken. Ausführliche produktspezifische Informationen und Hinweise zu Chancen und Risiken des Fonds entnehmen Sie bitte den aktuellen Verkaufsunterlagen (wesentliche Anlegerinformationen, Verkaufsprospekt inkl. Anlagebedingungen sowie der letzte veröffentlichte Jahres- und Halbjahresbericht), die Sie kostenlos im Internet auf www.meisterwert-perspektive.de und www.universal-investment.com bzw. über Ihren Kundenservice der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg und der Braunschweiger Privatbank erhalten. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf des Fonds. Die Inhalte dieses Werbematerials stellen keine Handlungsempfehlung dar. Sie ersetzen weder die individuelle Anlageberatung durch die Bank noch die individuelle, qualifizierte Steuerberatung. Dieses Dokument wurde mit Sorgfalt entworfen und hergestellt, dennoch übernehmen weder die Braunschweiger Privatbank noch die Universal-Investment-Gesellschaft mbH eine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit.

Zurück zur Übersicht

31. August 2021