Meisterwert Perspektive und das Börsengeschehen im Oktober 2021

Die Aktienmärkte zeigten sich im Oktober anfangs beeindruckt von steigenden Energiepreisen und Inflationsbefürchtungen. Im weiteren Verlauf des Monats konnten die Unternehmensnachrichten mit den Zahlen zum Geschäftsverlauf im 3. Quartal jedoch mehrheitlich überzeugen. Die daraus resultierende freundlichere Entwicklung hielt den ganzen Monat über an und führte dazu, dass viele führende Indizes zum Monatsende deutlich über den Notierungen vom Monatsanfang lagen.

Wertentwicklung des Fonds Meisterwert Perpektive

Kursverlauf Meisterwert Perspektive bis Oktober 2021
Grafik: Kursverlauf des Fonds Meisterwert Perspektive in den letzten sechs Monaten bis Anfang November 2021.

Die aktuelle Marktsituation

Zweifelsohne war die Entwicklung der Preissteigerungsrate ein beherrschendes Thema im Oktober. Die zunehmende Nachfrage traf auf ein knappes Angebot – angesichts des sehr kräftigen Aufschwungs keine ungewöhnliche Situation. Die aktuelle Situation mit gestörten Lieferketten, Verknappung von Rohstoffen und fehlende Teilen für die Produktion wird als vorübergehend eingestuft. Die EZB teilt diese Ansicht und hat vor diesem Hintergrund angekündigt, in nächster Zeit keine ernsthafte Straffung der Geldpolitik vorzunehmen.

Inflation zehrt an den Werten derer, die in Anlageklassensparen, welche sich nicht der Preisentwicklung anpassen. Spareinlagen, Termingelder und festverzinsliche Anleihen bieten kalkulierbare Zahlungsströme, aber keinen Schutz vor Inflation. Aktien hingegen haben in den letzten 50 Jahren nominal mit ca. 8% p. a. über alle Krisen hinweg nicht nur einen stetigen Inflationsschutz geboten, sondern auch eine attraktive Prämie für das eingegangene Risiko erzielt.

In Zeiten negativer Zinsen und steigender Inflation stellt aus unserer Sicht die Anlageklasse Aktien weiterhin eine klare Empfehlung für die Portfolios langfristig denkender Anleger dar. Dem Gold scheint die beschriebene Schutzfunktion nicht mehr anzuhaften. Freunde von Kryptowährungen wähnen diese gegenüber dem Edelmetall sogar bereits im Vorteil. Natürlich sind beim Vergleich dieser beiden Anlagen deren deutliche Unterschiede zu berücksichtigen – aber eine Reaktion des Goldpreises auf die weltweite Preisentwicklung war bisher tatsächlich kaum zu verzeichnen.

Blick in die Fondswerkstatt

Um eine weitestgehende Gleichgewichtung der allokierten Aktien zu erreichen, konnten wir bei zahlreichen Titeln des Meisterwert Perspektive Portfolios Teile der aufgelaufenen Gewinne realisieren.

Resultierend aus unserer konsequenten Überwachung der Eignung von Einzelwerten wurden bereits vor der regelmäßigen Gesamtüberprüfung Swedbank (Bank, Schweden), Takeda Pharmaceutical (Pharma, Japan) und Akzo Nobel (Spezialchemie, Niederlande) verkauft. Diese Werte wurden durch Nintendo (Japan, Verbraucherelektronik), Sampo Oy (Versicherung, Finnland) und Veolia Environnement (Wasserversorung, Frankreich) ersetzt. Im Rahmen der turnusmäßigen Evaluierung wurden AstraZeneca (Pharma, Großbritannien und Schweden) und Enbridge (Öl & Gas, Kanada) durch Eli Lilly (Pharma, USA) und Newmont Corp. (Edelmetalle, USA) abgelöst. Das Portfoliobeta liegt in Folge bei ca. 0,71, der Konsens der Analysten hinsichtlich der zu erwartenden Dividendenrendite bei ca. 3,1%.

Die geografische Aufteilung zeigt ein deutliches Übergewicht in Nordamerika, wo aktuell ca. die Hälfte des Fondsvermögens investiert ist. Mit nahezu einem Drittel folgt die Eurozone. Konsumgüter, Rohstoffe und Finanzwerte bilden Schwerpunkte in der Branchenverteilung, Versorger und Pharmawerte sind ebenfalls prominent vertreten. Bis zur regelmäßigen Überprüfung des Bestandes im November erwarten wir Dividendenzahlungen von Johnson & Johnson, Eli Lilly und Nextera Energy. Besonders gute Entwicklungen ließen sich bei Edison International (Versorger, USA) und Air
Products & Chemicals (Gase, USA) beobachten, während Restaurant Brands (Restaurants, USA) nicht zur positiven Entwicklung des Fonds beitragen konnte.

Aktuelle Kursinformationen Fonds Meisterwert Perspektive R

 

Dieser Beitrag ist ein Werbetext und dient ausschließlich Informationszwecken. Ausführliche produktspezifische Informationen und Hinweise zu Chancen und Risiken des Fonds entnehmen Sie bitte den aktuellen Verkaufsunterlagen (wesentliche Anlegerinformationen, Verkaufsprospekt inkl. Anlagebedingungen sowie der letzte veröffentlichte Jahres- und Halbjahresbericht), die Sie kostenlos im Internet auf www.meisterwert-perspektive.de und www.universal-investment.com bzw. über Ihren Kundenservice der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg und der Braunschweiger Privatbank erhalten. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf des Fonds. Die Inhalte dieses Werbematerials stellen keine Handlungsempfehlung dar. Sie ersetzen weder die individuelle Anlageberatung durch die Bank noch die individuelle, qualifizierte Steuerberatung. Dieses Dokument wurde mit Sorgfalt entworfen und hergestellt, dennoch übernehmen weder die Braunschweiger Privatbank noch die Universal-Investment-Gesellschaft mbH eine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit.

Zurück zur Übersicht

31. Oktober 2021